„Kann Ihr Haus Sonne?“

12.03.2016
 – unter diesem Motto steht der neue „Solar-Check“ im Rahmen der Kampagne „Klimaschutz daheim“: Hausbesitzer können 2016 mit einem kostengünstigen Solar-Check von einem neutralen Energieberater erfahren, ob ihr Gebäude für Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlagen geeignet ist. Die Kampagne zur Bewerbung der Solarenergie ist ein gemeinsames Projekt von Hansestadt und Landkreis Lüneburg in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachen (KEAN). Am Donnerstag (3. Dezember 2015) unterzeichneten Kreisrätin Monika Scherf und Barbara Mussack von der KEAN den Kooperationsvertrag.

„Im kommenden Jahr liegt ein Schwerpunkt in Sachen Klimaschutz für uns bei den Privathaushalten“, so die Kreisrätin, „der Solar-Check ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur persönlichen Energiewende. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“
Die neuen „Solar-Checks“ sind ein Kooperationsprojekt der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen mit regionalen Trägern. Ziel ist es, mit einem qualifizierten, unabhängigen und kostengünstigen Beratungsangebot den dezentralen Einsatz von Solarenergie vorrangig zur Eigennutzung zu stärken und damit zum Klimaschutz beizutragen. In der einstündigen Beratung erfahren Immobilieneigentümer, wie sie mit einer Solarwärmeanlage ihre Heizung entlasten oder mit einer Photovoltaikanlage selbst Strom produzieren können. Ein unabhängiger Experte beantwortet außerdem Fragen zu Investitionskosten, Wirtschaftlichkeit und Fördermitteln sowie zu Anschlussmöglichkeiten.
„Mit einer Solaranlage auf ihrem Haus können Hausbesitzer nicht nur Heiz- oder Stromkosten senken – sie können auch ein großes Stück Unabhängigkeit vom Energiemarkt gewinnen und den Wert ihres Gebäudes steigern“, sagt Tobias Winkelmann von der Klimaschutzleitstelle. Beworben werden soll außerdem das Handwerk als wichtiger Träger der Energiewende und die vielen Bürgerorganisation wie die Zukunftsgenossen eG, die sich für die Solarenergie einsetzen.
Der Startschuss für die Kampagne und den Aktionszeitraum für die Vergabe von insgesamt 100 Solar-Checks fiel auf der KLIMAWERK Messe am 12. und 13. März 2016 bei Holz Herbst in der Goseburg in Lüneburg.
Kooperation für den Klimaschutz: Solar-Check für Zuhause (lk/eb)